Hotline: 0791 / 7557444
http://www.adfc.de

Der Kocher-Jagst-Radweg ist seit 2014 vom ADFC als Qualitätsradroute mit           4 Sternen ausgezeichnet.

showpage.php?SiteID=1

 

Aktuelles

 
Sperrungen/Umleitungen/Behinderungen:

 

12.07.2019
Radweg zwischen Olnhausen und Jagsthausen (Jagst)
Aufgrund von Bauarbeiten muss der Radweg zwischen Olnhausen und Jagsthausen voraussichtlich bis 22.07.2020 umgeleitet werden (ca. 400m). Die Umleitungsstrecke ist vor Ort ausgeschildert und wird ebenfalls vom Autoverkehr genutzt.

 

08.07.2019
Sommerradtour des Württembergischen Radsportverbandes macht Halt in Schwäbisch Hall und Aalen
Bis zu 100 Freizeit-Radler werden am Freitag, 26.07.2019 in Schwäbisch Hall auf dem Jakobimarkt zum Fassanstich empfangen. Am Samstag, 27. Juli 2019 geht es dann weiter bis nach Aalen. Der Württemberigsche Radsportverband veranstaltet seine 3-tägige Sommerradtour ausgehend von der BUGA in Heilbronn über Schwäbisch Hall nach Aalen und weiter zur Ramstalgartenschau bis nach Schorndorf.
Am Samstag, 27. Juli 2019 kommen die Radler gegen 16 Uhr in Aalen an und werden am Bohlschulplatz am Kocher-Jagst-Radweg mit einem kleinen Radlerfest willkommen geheißen. Von 13 bis 17 Uhr gibt es hierzu ein Programm rund ums Thema Rad. Mit dabei sind die AOK, der ADFC und weitere Akteure.

08.07.2019
Radweg zwischen Crailsheim und Jagstheim (Jagst)
Aufgrund von Straßenbauarbeiten muss der Radweg zwischen Crailsheim und Jagstheim voraussichtlich bis 31.08.2019 umgeleitet werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Details zur Umleitungsstrecke.

03.05.2019
Radweg zwischen Künzelsau und Morsbach (Kocher)
Aufgrund von Bauarbeiten an der Wehranlage Buchenmühle kann es bis zum Jahresende zu Behinderungen kommen. Der Fußgänger- und Radübergang auf dem Wehr bleibt weitestgehend begeh- bzw. befahrbar. Nur zeitweise muss dieser im Verlauf der Arbeiten gesperrt werden.

29.03.2019
Radweg bei Neudenau (Jagst)
Wegen Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Neudenau wird der Radweg vom 01.04. bis 20.12.2019 umgeleitet. Hinweis: Die beschilderte Umleitungsstrecke wird auch vom Autoverkehr genutzt. Details zur Umleitungsstrecke. Zusätzliche Höhenmeter aufgrund der Umleitung.

22.02.2019
Radweg zwischen Rindelbach - Ellwangen (Jagst)
Vom 10.03. bis voraussichtlich 31.08. wird in Ellwangen-Rindelbach die Jagstbrücke saniert. In dieser Zeit wird der Kocher-Jagst-Radwg auf den Radweg entlang der Straße  nach Ellwangen verlegt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.


14.05.2018
Radwege in Dörzbach (Jagst)
Im Bereich von Dörzbach kommt es voraussichtlich ab den Pfingstferien aufgrund von Bau- und Belagsarbeiten für mehrere Monate im Bereich der B 19  in der Ortsmitte / Klepsauer Straße zu Behinderungen. Wir bitten um Beachtung.

Umleitung in Kirchberg (Jagst)-Lendsiedel (Jagst):
In Lendsiedel muss der Radweg auf Grund einer Baustelle bis Frühjahr 2019 umgeleitet werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Details zur Umleitungsstrecke

 

15.01.2018
Erneut 4 Sterne für den
Kocher-Jagst-Radweg
Wir freuen uns, dass der Kocher-Jagst-Radweg weiterhin zu den ADFC-Qualitätsradrouten mit 4 Sternen gehört. Der Kocher-Jagst-Radweg wurde 2017 erneut durch den ADFC überprüft und darf sich nun weitere 3 Jahre mit der Auszeichnung schmücken. Auf der CMT wurde die Urkunde überreicht.

13.01.2018
Neue Übersichtskarte erschienen
Ganz aktuell ist die vollständig überarbeitete Auflage der Übersichtskarte des Kocher-Jagst-Radweges erschienen. Die kostenlose Karte ist ein unentbehrlicher Begleiter für alle Radfahrer, die den 2-Flüsse-Radweg befahren möchten. Darauf zu finden sind unter anderem auch die Beschreibungen der 13 Querradwege, Unterkunftsmöglichkeiten, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Fahrradhändler und Radservicestationen.
Hier können Sie die Überischtskarte bestellen.







 

showpage.php?SiteID=1
http://www.kocher-jagst.de/Service/Prospektservice.html

Bike-Guide Jörg Friz

Bike-Guide Jörg Friz
Rad- und Fußwegbrücke über den Kocher

Immer locker, immer weiter

 

Aktuelles

alle Touren können auch individuell für Vereine, Betriebe, sonstige Gruppen angepasst und als "Extra-Tour" durchgeführt werden.  Fragen Sie bei Interesse bei der Stadt Bad Friedrichhall, Tel. 07136 832-106, oder bei mir unter 0170 7327171 bzw. joerg.friz@gmx.de nach. (Achtung Schreibweise Mailadresse und Nachname ohne "t")    

nächste Tour:

Sonntag, 14. April 2019 Zug und Rad: Waldenburg - Bad Friedrichshall

Treffpunkt 09.15 Hauptbahnhof Bad Friedrichshall (-Jagstfeld) 

Mit der Bahn bis Waldenburg.  Mit dem Rad auf flacher Strecke auf früheren Bahnlinien und Radwegen in und durch das Kochertal bis Bad Friedrichshall. 

Sehr flache Tour, sehr wenige Höhenmeter aufwärts, lange Abfahrt ins Kochertal, insgesamt etwa 65 km - der bekannt-beliebte Frühjahrsklassiker seit vier Jahren.      

Mittags-Einkehr voraussichtlich in Sindringen.  

Verbindliche Anmeldung aufgrund begrenzter Anzahl von Stellplätzen in der Bahn erforderlich - möglichst bis Freitag 12.04.  11.30 Uhr bei der Stadt Bad Friedrichshall, Stadtmarketing und Tourismus,  Frau Neumann / Frau Veith, Tel. 07136/832-106.  "Spontane" und "Spätentscheider" können danach direkt bei mir unter 0170 7327171 fragen, ob noch Plätze frei sind.  

Teilnahmegebühr 10,-- EURO einschließlich Zugticket. 

 

weitere Touren 2019 werden demnächst hier eingestellt.  Bis dahin bleiben die Touren 2018 ("scroll" zu Rubrik "Touren und Termine 2018") erst mal noch lesbar - als Anregung, Idee, Erinnerung...... 

 

Die Seite macht Ihnen vielleicht Lust auf die Radtouren,

die von der Stadt Bad Friedrichshall veranstaltet und von mir als zertifizierter Bike- und Tourenguide begleitet werden.  

Die Tourbeschreibungen und Termine finden Sie ganz unten auf dieser Seite.

Ich fahre seit vielen Jahren sowohl in der Freizeit als auch im Alltag viel Rad, wohne am Schnittpunkt von drei der schönsten Radwege Baden-Wüttembergs und nehme Sie von hier aus mit zu abwechslungs- und erlebnisreichen Touren.  Veranstalter ist die Stadt Bad Friedrichshall, evtl. kommen noch weitere  Tourismusverbände oder -unternehmen dazu.  

Sie finden mich auch unter

     http://heilbronnerland.de/Gaestefuehrer/details/Joerg-Friz

 

Hier finden Sie neben den von mir geführten Touren noch weitere, eher gemütlichere Radtouren und das gesamte touristische Angebot der Stadt Bad Friedrichshall:

     www.friedrichshall-tourismus.de

Gerne können Sie mich auch direkt per Mail oder telefonisch kontaktieren.  Tel. 0170 7327171 - bitte sprechen Sie ggf. auf den Anrufbeantworter, ich melde mich - oder mail: joerg.friz@gmx.de    ("....friz...." - ohne "t" !) 

 

Start- und Treffpunkt, Anreise, Parken 

Der Startpunkt ist, sofern bei den jeweilie Tourbeschreibungen hier nichts anderes vermerkt ist,  immer am Rathausplatz 1, 74177 Bad Friedrichshall - vor dem Rathaus. (Bitte nicht mit dem historischen Rathaus in Bad Friedrichshall-(Alt-)Kochendorf verwechseln).   Vor dem Rathaus und in der ganzen Stadtmitte können Sie sonntags gratis parken.  Am 22. und 29. April und 14. Oktober beginnen die Touren jeweils mit einer Bahnfahrt, deshalb ist der Treffpunkt gleich am Hauptbahnhof Bad Friedrichshall  (jeweils Ost- = Hauptseite, im Bereich vor der Treppe zu den Gleisen).  Am 27. Mai ist auch bein Bahnfahrt enthalten, allerdings radeln wir zuerst vom Treffpunkt Rathaus Bad Friedrichshall zum Bahnhof Neckarsulm. 

Bahnanreise Der seit Dezember 2014 in Hauptbahnhof Bad Friedrichshall umbenannte Bahnhof in Bad Friedrichshall-Jagstfeld verfügt über RE- und RB- Anschlüsse Richtung Stuttgart, Mannheim, Würzburg sowie Stadtbahnanschluß Richtung Heilbonn, Mosbacher und Bad Rappenau - Sinsheim.   Vom Hauptbahnhof Bad Friedrichshall führt ein mit "Stadtmitte" beschilderter Rad- und Fußweg über etwa einen Kilometer bis kurz vor das Rathaus.

 

Kosten

5,00 bzw. 10 EURO (bei eine Bahnfahrt beinhaltende Touren) pro Person.  Die Kosten sind bei Beginn der Tour bar zu entrichten

(Ausnahmen: 17.6. - Drei-Täler-Tour  und 3.10. 100.000er-Tour - Hier handelt es sich um Spendentouren, siehe "Touren und Termine") 

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bei den Sonntags-Touren und der Tour am Pfingstmontag bis zum Freitag davor, 11.30 Uhr, bei Frau Katrin Neumann, Stadt Bad Friedrichshall, an.   Tel. 07136 832-106, Mail Katrin.Neumann@friedrichshall.de.   Ganz Spontane können mich bis zum Vorabend der Tour auch direkt ansprechen, Tel. 0170 7327171, mail joerg.friz@gmx.de   -  dann ohne Gewähr auf Erreichbarkeit, Durchführung und Teilnahmemöglichkeit.

Bei der  Tour am Freitag, 8.6.  zum DLR melden Sie sich bis Donnerstag 7.6. an, bei der Tour am Mittwoch, 3.10., bis Dienstag 2.10. 

 

Schwierigkeitsgrade der Touren (* !?!)

* "Schwierigkeit" ist  eigentlich der falsche Begriff!  Die Touren stehen unter dem Motto "Gemeinsam bewegen, Spaß haben, Natur erleben". Besser wäre also  "Fitness-Anspruch" oder "Sportliche Herausforderung". Es gibt hierfür auch keine einheitliche Definition, selbst beim ADFC verwenden die einzelnen  Orts- und Landesgruppen mehr oder weniger stark abweichende Einschätzungen.   Ich verwende die Klassifizierungen, dich ich am 20.12.2017 auf der Homepage des ADFC Baden-Württemberg vorgefunden habe.  Die angegebenen Geschwindigkeiten beziehen sich auf eine glatten, befestigten Untergrund ohne Gegenwind.  Im Durchschnitt sind sie dementsprechend niedriger.

Leicht: Für Ungeübte und Kinder geeignet, keine nennenswerten Steigungen, Tourenlänge bis ca. 30 km, Geschwindigkeit in der Ebene 14-16 km/h

Mittel: Auch für weniger Geübte geeignet, größere Steigungen können auch geschoben werden – wir warten, kürzere Steigungen werden geradelt, Tourenlänge bis 80 km, Fahrgeschwindigkeit in der Ebene 17-19 km/h.

Schwer: Gute Kondition erforderlich, Schieben ist auch an längeren Steigungen die Ausnahme, Tourenlänge bis 100 km, Fahrgeschwindigkeit in der Ebene 20 bis 22 km/h.

Sportlich: Sehr gute Kondition erforderlich, Längere Steigungsstrecken und extreme Steigungen ohne zu schieben, Tourenlänge über 100 km mit extremen Steigungen oder beidem

 

Mitzubringen sind neben den üblichen Outdoor- / Ausflugsutensilien

- ein verkehrssicheres Trekking-/Tourenrad oder Mountainbike.    

- Ersatzschlauch, Flickzeug

  (wobei ich grundsätzlich "unplattbare" Reifen ("Mäntel") empfehle.  Natürlich bekommt man die auch platt, "wenn es blöd läuft". Aber gegenüber den "altbekannten" normalen Reifen bieten sie meines Erachtens schon einen zusätzlichen Schutz.  Ich persönlich meine, dass sich die Mehrkosten "übrig" lohnen. Fragen Sie im Rad-Fachgeschäft) 

- Helm:  Es wird dringend empfohlen, einen Helm zu tragen.

- ausreichend Getränke

- Sonnenbrille und - Schutz

- Regenschutz

 

Fahrradverleih:

Mit der Firma "Lauterbikes" ist auch eine Fahrrad-Verleihstation (auch für E-Bikes) in bequemer Fahrrad-Reichweite:

  www.lauterbikes.de

 

E-Biker....

.... sind herzlich willkommen - das Tempo richtet sich natürlich nach den "100%-Muskel"-Radlern.  Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr Akku bei Tour-Beginn voll geladen ist und zusammen mit Ihrer persönlichen sportlichen Leistungsfähigkeit für die angegebene Tour ausreicht.  Das "gezielte" Anfahren von Ladestationen  und insbesondere das Abwarten des Ladevorgangs sind nicht möglich bzw. kommen im Einzelfall nur zufällig vor.

 

Touren und Termine 2018 - diese bleiben bis zum Einstellen des vollständigen Tourprogramms 2019 als grobe Orientierung erst mal "drin".   (Stand 24.11.18) 

 (Bereits gefahrene Touren bleiben hier absichtlich genannt - vielleicht möchten Sie ja eine davon als Gruppe, Verein, Betrieb...in gleicher oder speziell für Sie angepaßter Form nochmals fahren. Sprechen Sie mich an! )

 

- in 2019 "genau so" am Sonntag 14. April 2019 -  Sonntag, 22. April,   09.15 Uhr - ca 17.30 Uhr     - Zug und Rad -     Waldenburg - Bad Friedrichshall

Treffpunkt am Hauptbahnhof Bad Friedrichhall  09.15 Uhr,  nahe des Aufzugs und der Treppe zu den Bahnsteigen auf der Haupt- (=Ost-)seite.     Kosten: 10,00 Euro einschließlich Bahnticket nach Waldenburg.

Mit der Bahn bis Waldenburg, vom Bahnhof Waldenburg auf weitgehend flacher Strecke, häufig auf früheren Bahnlinien, zurück nach Bad Friedrichshall.   Nur am Anfang wenige harmlose (weil "eisenbahngerechte") Steigungen, lange Abfahrt von Haag nach Künzelsau.  Ideale Tour, um nach dem Winter wieder Fahrt aufzunehmen!   

Mittagseinkehr auf Selbstzahlerbasis etwa nach der Hälfte der Strecke.

Etwa 65 km,  nur 150 Höhenmeter (...aufwärts , denen 350 abwärts gegenüber stehen!), Schwierigkeitsgrad -  siehe separate Überschrift- : Mittel

 

Sonntag, 29.April 2018  09.00 Uhr - ca 17.00 Uhr:    - Zug und Rad - Osterburken - Bad Friedrichshall

Treffpunkt am Hauptbahnhof Bad Friedrichshall, 09.00 Uhr, nahe des Aufzugs und der Treppe zu den Bahnsteigen auf der Haupt- (=Ost-)seite. Kosten: 10,00 Euro einschließlich Bahnticket nach Waldenburg 

Mit der Bahn bis Osterburken.  Dann gilt:   Reisen und auch Radeln bildet: Wir folgen dem Skulpturenradweg durch das Kirnautal und - mit einem einzigen "gut spürbaren" Anstieg -  hinüber in das Kessachtal.  Bis zur ersten Querung der Kessach kommen wir an mehreren  Skulpturen vorbei, die bei einem kurzen Stopp zum Betrachten, Philosophieren, Staunen, Lachen (?) oder auch nur zum Pausieren einladen.  Durch diese malerische, sehr "grüne" Tal geht es meist leicht bergab bis zur Mündung der Kessach in die Jagst und auf dem vom ADFC mit vier Sternen zertifizierten Jagsttal-Radweg zurück nach Bad Friedrichshall.

"späte" Mittagseinkehr auf Selbstzahlerbasis etwa nach gut der Hälfte der Strecke.  Erste größere Rast auf einem herrlich angelegten Spielplatz in Ravenstein vorgesehen. 

Etwa 60 bis 65 km, noch (siehe 22.4.) eine Tour mit weniger Höhenmetern aufwärts (ca 170) als abwärts (knapp 300) . Schwierigkeitsgrad, siehe separate Überschrift: mittel

 

(Pfingst-)Montag  21. Mai   09.30 Uhr  - ca. 17.30 Uhr  Vier-Burgen-Tour

Treffpunkt: vor dem Rathaus, Bad Friedrichshall, Kosten: 5,00 pro Person

Die Burgen  Weibertreu, Wildeck und Helfenberg, die  uns den Weg in Richtung Quellgebiete von Sulm und Schozach weisen, passieren wir auf halber Höhe oder im Tal.  Die letzte, die Burg Stettenfels, "erradeln" wir und haben uns dann eine Pause im Biergarten mit Aussicht verdient.   Nach der Abfahrt und einem letzten kleineren Anstieg geht es zügig bergab Richtung Neckar - allerdings lauern uns unterwegs noch die Fleiner Weingärtner mit ihrem Stand in den Weinbergen auf.   Wer weiß, ob wir da "ungeschoren" vorbei kommen.    

Mittagseinkehr: nach gut zwei Drittel der Strecke, siehe oben, daher "Rucksackvesper" für eine vorherige Pause empfohlen

Etwa 65 bis 70 km,  Schwierigkeitsgrad - siehe separate Überschrift - :  Mittel , in diesem Fall "mit leichtem Ausschlag zu "schwer"

 

Sonntag  27. Mai,  09.30 Uhr* bis ca. 17.30 Uhr  - Zug und Rad - Neckartal und Felsengärten

Treffpunkt: 09.30 Uhr vor dem Rathaus (!*) Bad Friedrichshall, Kosten: 10,00 einschl. Bahnticket pro Person ,  *weiterer Treffpunkt 10.00 Uhr am Neckarsulmer Bahnhof.

*Wir radeln bis Neckarsulm. Dann mit der Bahn bis Kirchheim. Wir drehen eine Schleife bis zu den Felsengärten von Hessigheim.  Hier ist ein Foto Pflicht!   Über Schloss Liebenstein Richtung Neckarwestheim - "am und über dem" Neckar zurück.

Einkehr: bei letzter Seitenaktualisierung noch nicht im Detail geplant

Etwa 55 bis 60 Kilometer, Schwierigkeitsgrad - siehe separate Überschrift - : mittel

 

Freitag, 08. Juni,  13.30 Uhr bis 19.00 Uhr Raketen zwischen Kocher und Jagst

Treffpunkt: Rathaus Bad Friedrichshall, Kosten 5,00 Euro pro Person

Auf dem uralten Handelsweg "Hohe Straße" über den Höhenrücken zwischen Kocher und Jagst zum DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt).  Besuch der faszinierenden Ausstellung (Stand Juli 2017:  Eintritt frei) Rückfahrt über das Buchsbach- und Kochertal.  Vom Treffpunkt 1 km weiter befindet sich der Biergarten Saline, der sich für einen gemütlichen Abschluss anbietet.

Einkehr / Verpflegung: "Rucksackvesper" empfohlen.  Am Ende der Tour findet wieder eine "Abschlussbesprechung" natürlich auf freiwilliger Basis in einem Biergarten unweit des Ausgangspunktes statt

Etwa 45 km.  Schwierigkeitsgrad - siehe separate Überschrift -: Mittel

 

Sonntag, 17. Juni,  09.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr  Drei-Täler-Tour an Neckar, Elz und Schefflenz

(Tour ist aufgrund des Ausfalls des AOK-Radsonntags, in den die Tour integriert hätte sein sollen, umgeplant.)  

 

Treffpunkt:  neu, s.o. voraussichtlich Rathaus Bad Friedrichshall.

Keine Kosten - Spende für die Behinderten-Sport-Abteilung des FSV Bad Friedrichshall erbeten. 

Rundtour , am Neckar bis Neckarelz, in das Elztal aufwärts und ein Mal länger bergauf Richtung Schefflenztal.  Wir genießen eine herrliche Fernsicht bis zum Katzenbuckel, ehe wir das idyllische Schefflenztal meist leicht bergab und die letzten Kilometer entlang der Jagst zurückfahren.  

Etwa 75 km.   Schwierigkeitsgrad - siehe separate Überschrift: Mittel

 

Sonntag, 01. Juli 2018:  09.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr: Nicht nur Helden fahrn nach Hälden

Treffpunkt: 09.30 Uhr vor dem Rathaus, Bad Friedrichshall .  Kosten: 5,-- pro Person

In dieser Tour ist alles drin: Lange Flachstücke, wenige kurze "giftige" und längere Anstiege, aber auch eine  rasante Abfahrt.  "Schieben" nur ausnahmsweise an kurzen, extrem steilen Abschnitten. Dennoch  warten wir wie immer an allen Anstiegen nicht nur, bis alle oben sind, sondern auch bis alle "ausgeschnauft" und bei Bedarf getrunken haben.   Wir radeln zügig  durch das Kocher- und Ohrntal zum Öhringer Limesblick und weiter Richtung Bretzfelder Teilort Hälden. Genießen Sie tolle Radwege und traumhafte Aussichten über die Hohenloher Ebene und über das Brettachtal.     
 
Einkehr: Planung folgt erst etwa ab April 2018

Etwa 85 Kilometer, etwa 550 Höhenmeter. Schwierigkeitsgrad - siehe separate Überschrift: Schwer
Dennoch: kein "Hetzen", Speed-Bolzen (oder ...Balzen...??) und dergleichen.  

Hinweis für e-Biker: Bitte fahren Sie nur mit, wenn Sie sicher sind, dass Sie mit Ihrer persönlichen Leistungsfähigkeit in Verbindung mit der Tretunterstützung die vorgesehene Strecke durchhalten.  Sollte der Akku Ihres e-bikes leer sein, wird die Gruppe dennoch im selben Tempo wie vorher weiter fahren. Ist das für Sie zu schnell, fahren Sie auf eigene Kosten und Risiken zurück bzw. organisieren Ihren Rücktransport.  Das Anfahren von Ladestationen und vor allem das Abwarten des Ladevorgangs sind nicht möglich. 

 

Sonntag, 9. September: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ochsentour - eine gemütliche Tour 

Treffpunkt: 10.00 Uhr Rathaus Bad Friedrichshall, Kosten 5,00 pro Person.

Der Name ist nur kulinarisch auch Programm.  Die Strecke an Kocher, Brettach, später Sulm und Neckar zählt insgesamt zu den "flacheren" auf dieser Seite.   Nur nach der ausgiebigen Pause beim Ochsenfest in Siebeneich bei "Ochs am Spieß" (und anderem, z.B. Salat, Obst.....) gibt es eine wirkliche Steigung, ansonsten nur immer mal wieder kurze, kleine und nicht steile  "Buckele".    Die Rückfahrt führt voraussichtlich über den Wildenberg (die Höhe haben wir dann schon) , wo die Grantschener Weingärtner ihr "Wengerthäusle" in Aussichtslage geöffnet haben.  Dort, etwa 15 km vor dem Ende, folgt die zweite Pause, evtl.  bei einem Gläschen "Grantschener".   

Einkehr: Siehe Tourbeschreibung

Etwa 55 km, Schwierigkeitsgrad - siehe separate Überschrift-: Mittel (in diesem Fall mit leichtem Ausschlag zu "leicht")

 

Sonntag, 23.09,  09.30 bis 17.30 Uhr   Weinbergzauber am Heuchelberg

Treffpunkt: 09.30 Uhr Rathaus Bad Friedrichshall,  Kosten: 5,-- pro Person

Wir fahren Richtung Heuchelberg und dessen Höhenrücken häufig auf halber Höhe entlang.  Die genaue Strecke wird unterwegs festgelegt.  Evtl. Ausschänke, Feste und Besenwirtschaften sind nicht vor uns sicher.

Einkehr:  Planung erfolgt kurz zuvor anhand der "Wetter-, Festles- und Hüttenlage".  Wir finden etwas!

Etwa 60 bis 65 Kilometer, Schwierigkeitsgrad - siehe separate Überschrift - "Mittel"  

 

Tag der Deutschen Einheit, Dienstag 3.10. , 09.00 Uhr - ca 17.30 Uhr  - Hunderttausender-Tour:   100 km, 1000 Höhenmeter

Treffpunkt: 09.00 Uhr Rathaus Bad Friedrichshall.   Keine Teilnahmegebühr - Spende für die Behinderten-Sportabteilung des Friedrichshaller Sportvereins erbeten

Im dritten Anlauf soll es endlich klappen, nachdem diese Tour zwei Mal aus verschiedenen Gründen nicht stattfinden konnte.  

"Experts only" - die ultimative Herausforderung für versierte Tourenradler.  Angestrebte Geschwindigkeit in der Ebene ohne Gegenwind etwa 22 km/h.    "Schieben" nur an extremen, aber sehr kurzen "Steilrampen" wie z.B. die letzten 50 m am Steinsberg.   Dennoch bleibt es eine touristische Tour, auch wenn die Stopps und Info zu Land und Leuten dieses Mal sicher weniger und kürzer sind. 

Wir nehmen so ziemlich alle nennenswerten Hügel zwischen Kraichgau und Zabergäu mit.  Wir schauen z.B. zuerst von der Burg Steinsberg zur Burg Ravenstein und später umgekehrt. 

Jeder erhält auf Wunsch wenige Tage nach der Tour die tatsächlich gefahrene Strecke per Mail mit Andruck der gefahrenen Kilometer und Höhenmeter und des Streckenprofils. 

Einkehr / Verpflegung:  Bitte "Rucksackverpflegung" und viel zu trinken mitnehmen.  Dies schließt bei gutem zeitlichen Verlauf eine nicht allzu ausgiebige Einkehr nicht aus.

Etwa 100 bis 105 Kilometer, etwa 1000 - 1050 Höhenmeter, Schwierigkeitsgrad - siehe separate Überschrift: Sportlich. 

Hinweis für e-biker: Bitte fahren Sie nur mit, wenn Sie sicher sind, dass Sie mit Ihrer persönlichen Leistungsfähigkeit in Verbindung mit der Tretunterstützung die vorgesehene Strecke durchhalten.   Sollte der Akku Ihres e-bikes leer sein, wird die Gruppe im selben Tempo wie vorher weiter fahren. Ist das für Sie zu schnell, fahren Sie auf eigene Risiken und Kosten zurück bzw. organisieren Ihren Rücktransport.  

 

Sonntag, 14.10.,  09.15 bis 17.30 Uhr: - Zug und Rad - Mainhardter Wald 

Treffpunkt: 09.15 Uhr Hauptbahnhof Bad Friedrichshall, Ost- (=Haupt-) Seite, beim Aufzug zu den Gleisen. Kosten: 10,00 pro Person einschl. Zugticket

Mit der Bahn nach Schwäbisch Hall. Mit dem Rad in und durch das herrliche Rottal.  Über das  "Eschenauer Paradies" und das Sulmtal zurück nach Bad Friedrichshall.  Die beliebte Frühsommertour der beiden letzten Jahre dieses Mal als bunt-bewaldete Herbsttour und Saison-Abschluss.  

Einkehr/Verpflegung:  Aufgrund eines längeren "nicht bewirtschafteten" Abschnitts ist ein "Rucksackvesper" empfohlen.  Eine Einkehr ist nach gut der Hälfte der Strecke und nach dem letzten nennenswerten Anstig vorgesehen.

Etwa 75 km.  Schwierigkeitsgrad - siehe separate Überschrift - : "Mittel"

 

Sonntag 28.10.  Ersatztermin für eine evtl. ausgefallene Tour 

 

Wir sehen uns!  

Jörg Friz

0170 7327 171

joerg.friz@gmx.de

 

 
Bike-Guide Jörg FrizBike-Guide Jörg FrizBike-Guide Jörg FrizBike-Guide Jörg FrizBike-Guide Jörg FrizBike-Guide Jörg FrizBike-Guide Jörg FrizBike-Guide Jörg FrizBike-Guide Jörg Friz
Informationen
Anschrift:Freiburger Straße 19
74177 Bad Friedrichshall
Telefon:+49 170 7327171
E-Mail:joerg.friz@gmx.de

Anreise

kocher-jagst-radweg-adfc.png
Arbeitsgemeinschaft Kocher-Jagst-Radweg · Geschäftsstelle c/o Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V.
Münzstraße 1 · 74523 Schwäbisch Hall · Telefon: +49 (0) 791 755 7444 · E-Mail schreiben »